POLOCROSSE – WAS IST DAS?

Polocrosse ist ein Mannschaftssport, der dem tiefsten Herzen und Sportverständnis der Commonwealth-Nationen entspringt. Ursprünglich aus Australien stammend, fand der Sport 2004 seinen Weg über die Commonwealth-Länder und Irland nach Deutschland.

Wie der Name bereits verrät, ist Polocrosse eine Mischung aus Polo und Lacrosse. Es wird, auf dem Rücken verschiedenster Pferderassen, auf einem Spielfeld im Freien gespielt. Jeder der sechs Spieler einer Mannschaft hat einen Schläger mit lockerem Netz, mithilfe dessen der Ball gefangen und getragen wird. Das Ziel des Spiels ist es, den Ball zwischen die gegnerischen Torpfosten zu werfen und so zu punkten. Polocrosse lebt vom Teamgeist, der Geschicklichkeit mit und ohne Ball, der Zusammenarbeit von Pferd und Reiter und der Fairness gegenüber Mensch und Tier.

Das Spielfeld (146,5 m lang und 55 m breit ) ist in 3 Abschnitte unterteilt in eine goal scoring area vor jedem Tor und der Centre Area, dem Mittelfeld. Um ein Tor zu erzielen muss der Spieler Nr. 1 den Ball von der goal scoring area aus direkt durch die Torpfosten am Endedes Spielfeldes werfen.